Wirtschaftsrecht Studium - Voraussetzungen und ein Eignungstest


5 / 5 bei 2 Bewertungen | 3.841 Aufrufe | Dauer: 2 Minuten




Wirtschaftsrecht Studium - Voraussetzungen und ein Eignungstest

In Zeiten, in denen Wirtschaftsunternehmen zunehmend global agieren, steigt die Nachfrage nach Rechtsexperten, die speziell für die Ansprüche dieser Unternehmen ausgebildet wurden. Hier kommt der Studiengang Wirtschaftsrecht in Spiel, der sich als Kombination aus den ohnehin schon beliebten Studiengängen Wirtschaft und Jura versteht. Wer sich für ein Studium des Faches interessiert, der muss in der Regel die Fachhochschulreife oder das Abitur vorweisen. In einigen Fällen spielt zudem die Abiturnote selbst eine Rolle, da manche Universitäten und Fachhochschulen ihren Studiengang über einen Numerus clausus beschränken. An anderen ist die Abschlussnote dagegen nicht relevant.

Studieninhalte im Wirtschaftsrecht

In der Regel kann man sich bei den Studieninhalten des Wirtschaftsrechts an einem Richtwert orientieren, der besagt, dass das Studium rund 50 Prozent Rechtswissenschaften, 25 Prozent Wirtschaftswissenschaften und 25 Prozent zusätzliche Qualifikationen sowie das Erlernen von Softskills enthält. Wer mit dem Gedanken an ein Studium spielt, sollte daher ein ausgewachsenes Interesse sowohl an rechtlichen als auch wirtschaftlichen Themen mitbringen. Interessiert man sich nur für eines der Themengebiete, empfiehlt sich eher ein BWL- beziehungsweise Jura-Studium. Typische Fächer im Wirtschaftsrecht sind beispielsweise Rechnungswesen, Marketing, Personalwesen, Wirtschaftsinformatik, Steuerrecht oder europäisches Vertragsrecht.

Darüber hinaus spielt im späteren Berufsleben ein gutes Auftreten eine wichtige Rolle. Sehr oft landen Wirtschaftsrecht-Absolventen am Ende in Führungspositionen. Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Kommunikationsstärke und Durchsetzungsvermögen sind aus diesem Grund wichtige Fähigkeiten, über die angehende Studenten verfügen sollten.

Abschluss und Masterstudiengang

In der Regel dauert das Wirtschaftsrecht-Studium zwischen sechs und sieben Semestern. Der Abschluss erfolgt mit einer Bachelorarbeit und dem akademischen Grad des Bachelor of Laws. Im Anschluss bietet sich ein Masterstudiengang an, der noch einmal weitere drei bis vier Semester dauert. Der Master steigert die späteren Berufschancen oft deutlich und ist nicht selten Voraussetzung für eine Beschäftigung im öffentlichen Dienst oder bei großen und weltweit agierenden Unternehmen.

Eignungstest für Interessierte

Die Entscheidung für oder gegen ein Studium ist nicht immer einfach und will wohl überlegt sein. Nützliche Hinweise kann ein Eignungstest liefern. Mit diesem lassen sich ganz einfach die eigenen Voraussetzungen mit den Ansprüchen des Studiums vergleichen, sodass die Entscheidung im Anschluss sehr oft deutlich einfacher fällt.

Hochschulen für ein Wirtschaftsrecht-Studium

Hochschule Studiengang Semester NC Wartesemester
HS OsnabrückWirtschaftsrechtSS 20164,00
TH KölnWirtschaftsrechtSS 20162,18
Uni Erlangen-NürnbergWirtschaftsrechtWS 2015/20162,56


Dazu passende Inhalte

Kommentare (0)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 433 08 45


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

© Plakos GmbH 2018 | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Unser Team | Presse | Jobs